Music Store Köln

Music Store Köln

Konzeption und Bemessung der Bohrpfahlgründung, baubegleitende Betreu-ung der Pfahlherstellung und der Pfahl-Probebelastungen. Zu Kalkulationszwecken unseres Auftraggebers, Jacbo Pfahlgründungen, wurden bereits zu einem frühen Stadium aus Rohdaten auftraggeberseitig konkrete Pfahllasten berechnet und abgeschätzt, die Basis des späteren Pauschalvertrags wurden.

Auf dem Gelände der ehemaligen Chemischen Fabrik Kalk in Köln sollte der Neubau des Music Store, Fachgeschäft und Versandhändler für Musikinstrumente und Zubehör entstehen. Der Gebäudekomplex besteht aus einem Hochregallager mit rd. 3000 m² Grundfläche , sowie angrenzenden Logistik, Verkaufs und Verwaltungsbauteilen.

Bauherr:

Tablinum Grundstücksgesellschaft mbH & Co. KG

General-unternehmer:

Willy Johannes Stahlbau GmbH & Co. KG

Bodengutachter:

UBC Overath, Dr. Kotthaus

Technische Angaben:

Technische Angaben:

Länge Gebäude:

150 m

Breite Gebäude:

75 m

Pfähle:

560 Stck

Durchmesser.

52 cm

Prüfingenieur:

Prof. Dr.-Ing. Güldenpfennig, Aachen

KKE-Leistung:

Auf Grundlage der Funktionalen Ausschreibung wurde eine Bohrpfahlgründung mit schlanken Teilverdränger-Bohrpfählen d = 52 cm entworfen und in Abstimmung mit dem Aufsteller der Gesamtstatik, Büro Dipl.-Ing. Zoran Velickovic, Laatzen zur Ausführungsplanung weiter entwickelt.

Wichtige Randbedingung war, neben der sicheren Gründung des setzungsempfindlichen Hochregallagers, die Aushubmassen an möglicherweise belaste-tem Erdreich bei der Pfahlherstellung

©2014 KK Engineering GmbH - Alle Rechte vorbehalten.